Loading...

Indikator für konjunkturelle Entwicklungen der Branche

Das SHK-Konjunkturbarometer bildet die konjunkturelle Entwicklung der Unternehmen im Wirtschaftsbereich Haus- und Gebäudetechnik ab. Die Daten basieren auf Primärerhebungen der B+L Marktdaten GmbH und des ZVSHK für den Bereich „Installierende Unternehmen“. Weitere beteiligte Verbände sind der DG-Haustechnik und der VDMA Armaturen.

Ergänzt wird der Bericht mit ausgewählten Indikatoren zur Bauwirtschaft und zur wirtschaftlichen Entwicklung im Allgemeinen. Die Datenerhebung umfasst die Bereiche Sanitär, Heizung, Lüftung und Klima und wird gemeinsam mit unserem Schwesterverband VDS, Vereinigung der Sanitärwirtschaft, erhoben.

Am Ende eines jeden Quartals wird das aktuelle SHK-Konjunkturbarometer zur Haus- und Gebäudetechnik veröffentlicht. Das SHK-Konjunkturbarometer dient als Frühindikator für die Entwicklung der gesamten Branche.

Zur Erstellung des SHK-Konjunkturbarometers werden Unternehmen aus den Bereichen Industrie, Großhandel und installierende Unternehmen um ihre Einschätzungen gebeten hinsichtlich

  • aktueller Geschäftslage und kommenden Geschäftserwartung,
  • aktuellem und zu erwartendem Auftragsbestand,
  • Beschäftigungsentwicklung,
  • Lagerbeständen und
  • Auslandsgeschäft.

Seit dem Bericht zum 2. Quartal 2021 fließt zusätzlich eine Sonderfrage zu wechselnden Themen in die Berichte ein.

Die befragten Unternehmen repräsentieren die gesamte Wertschöpfungsstufen der Branche hinsichtlich Produktion, Großhandel und Installation.

Erarbeitet wird das SHK-Konjunkturbarometer von B+L Marktdaten GmbH im Auftrag von VdZ und VDS. Auszüge der Berichte werden als Grafiken aufgearbeitet und allen Interessierten zur Verfügung gestellt.

1. Quartal 2022: SHK-Branche stark in das Jahr gestartet

Die SHK-Branche ist mit einem Geschäftsklima von +49 trotz globaler Herausforderungen positiv in das Jahr gestartet und führt damit die Entwicklung der zurückliegenden zwei Jahre fort.

Die Gesamtbranche blickt zuversichtlich auf die nächsten Monate. Die Erwartungen an das anstehende Quartal liegen mit +26 sogar leicht über dem Durchschnitt des Jahres 2021. Trotz des Ukrainekrieges, den Folgen der Covid-Pandemie und den wirtschaftlichen Unsicherheiten aufgrund steigender Rohstoffpreise bleibt die Branche weiter auf Wachstumskurs (Grafik Geschäftsklima im Vergleich). Besonders deutlich ist die überdurchschnittliche konjunkturelle Entwicklung im Bereich Heizung.

Konjunktur in den Vertriebsstufen Industrie, Großhandel und Handwerk

Die Angaben zur Konjunktur in den drei Vertriebsstufen Industrie, Großhandel und installierende Unternehmen liegen in etwa auf vergleichbarem Niveau. Industrie und Handwerk betrachten die konjunkturelle Lage etwas besser als die Großhändler.

Das Geschäftsklima in der Industrie wird im 1. Quartal 2022 klar positiv bewertet. Insbesondere die aktuelle Geschäftslage und der aktuelle Auftragsbestand liegen mit Salden von +69 bzw. +66 auf hohem Niveau. Für den gesamten Wirtschaftsbereich ergibt sich ein Geschäftsklima von +52. Die Konjunktur hat sich im Vergleich zum 4. Quartal 2021 wieder verbessert. Die Industrieunternehmen schätzen die Konjunktur im 1. Quartal 2022 in allen betrachteten Produktbereichen positiv ein. Die drei Produktbereiche liegen auf vergleichbarem Niveau. Das Inlandsgeschäft wird deutlich positiver gesehen als das Auslandsgeschäft.

Die Großhändler bewerten die Konjunktur im 1. Quartal 2022 ebenfalls positiv. Das Geschäftsklima liegt bei einem Wert von +42 und ist im Vergleich zum Vorquartal leicht gestiegen. Die aktuelle Geschäftslage wird als sehr positiv bewertet. Die Erwartungen an die Konjunktur im nächsten Quartal fallen etwas schwächer aus. Für die befragten Großhändler ergibt sich in allen drei Produktbereichen (Sanitär, Installation, Heizung) ein klar positives Geschäftsklima. Im Bereich Heizung wird die aktuelle Geschäftslage etwas besser erachtet. Gleichzeitig sind die Erwartungen an das kommende Quartal etwas pessimistischer als in den anderen Produktbereichen.

Der Auftragsbestand der installierenden Unternehmen liegt bei durchschnittlich rund 18 Wochen und damit deutlich höher als in den vergangenen Jahren. Die Auslastung der Handwerksbetriebe liegt auf Rekordniveau. Aufgrund des umfangreichen Auftragsvorlaufs dürfte die Auslastung in den kommenden Wochen auf diesem Niveau bleiben.

Konjunktur in den drei Produktbereichen Heizung, Sanitär und Lüftung / Klima

Das Jahr 2021 war von Materialengpässen und Preissteigerungen in vielen Produktbereichen des In den drei betrachteten Produktbereichen zeigte sich im 1. Quartal 2022 gleichermaßen eine Verbesserung des Geschäftsklimas bzw. eine positivere Einschätzung der konjunkturellen Lage. Insbesondere der Bereich Lüftung / Klima hat nach dem deutlichen Rückgang im letzten Quartal eine Trendwende eingeleitet und befindet sich aktuell mit +58 gleichauf mit dem Bereich Sanitär. Mit +69 liegt das Geschäftsklima für den Bereich Heizung klar über dem Geschäftsklima der anderen beiden Bereiche und zeigt eine überdurchschnittliche konjunkturelle Entwicklung.

Zusatzfrage: Aufschübe bei Neubau- oder Sanierungsprojekten

Eine sehr gute Geschäftslage und optimistische Erwartungen an das kommende Quartal zeichnen aktuell die SHK-Branche aus. Gleichzeitig berichten 60 % der befragten Großhändler und Industrieunternehmen von verschobenen oder abgesagten Projekten im Neubau oder bei Bestandsgebäuden.

Als Gründe für die Verschiebung oder den Verzicht auf Neubau- oder Bestandsmaßnahmen wurden Lieferengpässe (80 %) sowie erhöhte Projektkosten (65 %) angegeben. Verunsicherungen durch Änderungen bei der KfW-Förderung gaben 13 % der befragten Unternehmen als Begründung an.

Über 93 % der Projekte werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben. Gänzlich abgesagt wird nur ein sehr geringer Teil. Somit bleibt die Nachfrage nach Produkten und Lösungen des Wirtschaftsbereichs auf hohem Niveau. Bei den Aufschüben handelt es sich überwiegend um Aufträge privater Auftraggeber im Wohnbau und um Projekte im Nichtwohnbau. Neubau und Bestandsmaßnahmen sind gleichermaßen von den Verschiebungen betroffen.

Im Bereich Heizung kommt es am häufigsten zu Aufschüben. Die geringsten Auswirkungen sind im Bereich Kälte / Klima / Lüftung zu beobachten.

Aktuelle Grafiken

2022_Q1: Grafik „Wirtschaftsbereich gesamt–Konjunkturabfrage“ SHK-Konjunkturbarometer
2022_Q1: Grafik „Geschäftsklima im Vergleich“ SHK-Konjunkturbarometer
2022_Q1: Grafik „Geschäftsklima nach Produktbereichen“ SHK-Konjunkturbarometer

2022_Q1: Grafik „Zusatzfrage: Aufschübe“ SHK-Konjunkturbarometer

Dokumente

Pressemitteilung SHK-Konjunkturbarometer 1. Quartal 2022
2022_Q1: Kurzbericht SHK-Konjunkturbarometer

Archiv

Hier finden Sie Informationen zu den älteren SHK-Konjunkturbarometern ab dem 4. Quartal 2020.

4. Quartal 2021

2021_Q4: Grafik „Wirtschaftsbereich gesamt–Konjunkturabfrage“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q4: Grafik „Geschäftsklima im Vergleich“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q4: Grafik „Geschäftsklima nach Produktbereichen“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q4: Kurzbericht SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q4: Tachos SHK-Konjunkturbarometer

3. Quartal 2021

2021_Q3: Grafik „Wirtschaftsbereich gesamt – Konjunkturabfrage“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q3: Grafik „Geschäftsklima im Vergleich“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q3: Grafik „Geschäftsklima nach Produktbereichen“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q3: Kurzbericht SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q3: Tachos SHK-Konjunkturbarometer

2. Quartal 2021

2021_Q2: Grafik „Wirtschaftsbereich gesamt – Konjunkturabfrage“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q2: Grafik „Geschäftsklima im Vergleich“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q2: Grafik „Geschäftsklima nach Produktbereichen“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q2: Kurzbericht SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q2: Tachos SHK-Konjunkturbarometer

1. Quartal 2021

2021_Q1: Grafik „Wirtschaftsbereich gesamt – Konjunkturabfrage“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q1: Grafik „Geschäftsklima im Vergleich“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q1: Grafik „Geschäftsklima nach Produkbereichen“ SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q1: Kurzbericht SHK-Konjunkturbarometer
2021_Q1: Tachos SHK-Konjunkturbarometer

4. Quartal 2020

2020_Q4: Kurzbericht SHK-Konjunkturbarometer
2020_Q4: Tachos SHK-Konjunkturbarometer
2020_Q4: Grafik „Wirtschaftsbereich gesamt – Konjunkturabfrage“ SHK-Konjunkturbarometer
2020_Q4: Grafik „Geschäftsklima im Vergleich“ SHK-Konjunkturbarometer
2020_Q4: Grafik „Geschäftsklima nach Produktbereichen“ SHK-Konjunkturbarometer

Teilnehmer gesucht

Nehmen auch Sie an unseren Umfragen teil! Nur durch die Teilnahme einer möglichst großen Zahl von Unternehmen sind wir in der Lage, verlässliche Informationen über die wirtschaftliche Situation und Entwicklung unserer Branche zu erhalten.

Hier finden Sie die Teilnahmebedingungen für Unternehmen.

Mehr erfahren

Mit der Erstellung des SHK-Konjunkturbarometers ist die B+L Marktdaten GmbH beauftragt. Bitte nehmen Sie mit Marcel Dresse Kontakt auf.

Ansprechpartnerin

Sophie Bode
Referentin für Grundsatzfragen

Sophie Bode