Loading...

Erfolgreiche Kooperationen mit Startups anstoßen

Die Gebäudetechnikbranche liefert zentrale Lösungen zur Umsetzung der Energiewende und erlebt einen regelrechten Digitalisierungsschub. Gleichzeitig befindet sich die Zusammenarbeit mit Startups bei vielen Mittelständlern noch ganz am Anfang oder wurde bislang noch nicht angegangen.

Knappe Zeitbudgets der Mitarbeiter, fehlende Berührungspunkte mit jungen Gründern oder die Scheu vor einer sich oftmals sehr von der eigenen unterscheidenden Unternehmenskultur stehen der Kontaktaufnahme mit Startups häufig im Weg. Viele gute Ideen im Unternehmen versanden und werden im Tagesgeschäft nicht umgesetzt. Dadurch bleibt Unternehmen der SHK-Branche bislang viel Innovationspotenzial verschlossen.

Lernziel

Als Teilnehmer erlernen Sie anhand des Konzepts der Open Innovation, wie Sie erfolgreiche Kooperationen mit Startups anstoßen und begleiten, um das Innovationspotenzial Ihres Unternehmens zu steigern.

Icon Startup-Training

Beschreibung

Die VdZ hat gemeinsam mit EIT InnoEnergy das erste Startup-Training für die Gebäudetechnikbranche entwickelt. In sechs spannenden, interaktiven Sessions wird den Teilnehmern das notwendige Wissen vermittelt, um Innovationsprozesse und Kooperationen mit jungen Gründern im eigenen Unternehmen anzustoßen und erfolgreich zum Ziel zu bringen. Das Training vermittelt den Teilnehmern die wichtigsten Tools und Arbeitsweisen, um Innovationen im Unternehmen zu steuern und die Potenziale von agilen Startups zielgerichtet für die eigenen Vorhaben zu nutzen.

Zielgruppe

Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in leitender Funktion aus mittelständischen Unternehmen der SHK-Branche.


Sessions

Session 1

Einführung: Open Innovation und Startup-Kooperation

  • Einführung in das Konzept der Open Innovation
  • Einsatzmöglichkeiten von Open Innovation zur Steigerung des Innovationserfolgs mittels Startup-Kooperationen
  • Vorteile und Hindernisse von Kooperation mit Startups
  • Erfahrungsaustausch zu hemmenden Faktoren bei Kooperationen
  • Möglichkeiten zur Akzeptanzsteigerung im Unternehmen
  • Best Practice Beispiele

Session 2

Startup-Kultur und Innovation Challenge

  • Arbeits- und Innovationskultur von Startups verstehen: Lean Startup-Konzept und Jobs-to-be-done Methode
  • Startups als Erfolgsgaranten und Innovationstreiber
  • Relevanz der Zusammenarbeit mit Startups
  • Herausarbeiten erster Anknüpfungspunkte des Unternehmens mit Startups

Session 3

Design Thinking und Entwicklung der individuellen Innovation Challenge

  • Erlernen des Design Thinking-Ansatzes
  • Konzeptionsbeginn der eigenen Innovation Challenge
  • Vorstellung weiterer innovativer Methoden, um die eigene Innovation Challenge zu verbessern
  • Unterschiede von Startups und Unternehmen anhand neuer Tools verstehen

Session 4

Storytelling Canvas als externe Kommunikationsmethode

  • Erlernen der Methode des Storytelling Canvas
  • Externe Akteure von der eigenen Innovation Challenge überzeugen
  • Weiterarbeit und Feedback der Teilnehmer zu den eigenen Innovation Challenges
  • Mögliche Barrieren und Stolpersteine der eigenen Innovation Challenge identifizieren und abmildern

Session 5

Change Management zur erfolgreichen internen Kommunikation

  • Potenzielle interne Widerstände und Unterstützer analysieren und erkennen
  • Die richtige Strategie für eine überzeugende interne Kommunikation festlegen
  • Methoden zur Erarbeitung des eignen Business Cases
  • Vorbereitung Reverse Pitch: die eigene Innovation Challenge Startups vorstellen

Session 6

Abschlussevent: Reverse Pitch und Networking Event mit Startups

  • Reverse Pitch Event: die eigene Innovation Challenge anderen Teilnehmern und ausgewählten Startups vorstellen
  • Netzwerken vor Ort mit Startups

Flyer Training

Informationsmaterial

In unserem Flyer „Startup-Training: Erfolgreiche Kooperationen mit Startups anstoßen“ haben wir alle wichtigen Informationen zum Training für Sie zusammengestellt.

pdf, 1,7 MB

Download


Programmübersicht

Aufbau

Interaktive Webinare
In einem digitalen Webinarraum werden Ihnen die Inhalte in 3-stündigen Live-Sessions vermittelt. Sie erarbeiten sich die Webinarinhalte in direktem Austausch
mit anderen Teilnehmern und den Referenten.

On Demand
Im Lernportal stehen Ihnen alle Materialien der Webinare zur Verfügung.

Startup Experts
Experten vermitteln Ihnen aktuelles Wissen, geben Praxistipps und beantworten Ihre Fragen.

Lehraufgabe
Im Anschluss an einzelne Webinar Sessions werden Arbeitsaufgaben vergeben, um das Erlernte im Nachgang zu vertiefen. Der Kurs schließt mit Ihrer eigenen Innovation Challenge ab. Sie pitchen Ihre entwickelte Projektidee beim Abschlussevent vor Startups und können anschließend direkt Kooperationen anstoßen.

Individuelles Feedback
Während des gesamten Webinars erhalten Sie fortlaufend individuelles Feedback.

Teilnahmezertifikat
Nach der Teilnahme an der Webinarreihe und dem erfolgreichen Reverse Pitch Ihrer Innovation Challenge erhalten Sie ein Teilnahmezertifikat.


Termine

Webinare

16. September 2021 | 9:00 – 12:00 Uhr

23. September 2021 | 9:00 – 12:00 Uhr

7. Oktober 2021 | 9:00 – 12:00 Uhr

14. Oktober 2021 | 9:00 – 12:00 Uhr

28. Oktober 2021 | 9:00 – 12:00 Uhr


Präsensveranstaltung/Abschlussevent (ggf. online/abhängig von der Pandemielage)

2. November 2021 | ganztags in Berlin


Technische Anforderungen

Für das Startup-Training benötigen Sie einen Bildschirm und Lautsprecher sowie eine stabile Internetverbindung, ein Mikrofon und eine Kamera (optional). Vorkenntnisse zum Thema Startups sind nicht notwendig. Die Webinarsprache ist Deutsch. Da einige Materialien und Impulse in englischer Sprache sind, sind entsprechende Sprachkenntnisse erforderlich.


Trainer

Markus Lau

Markus Lau

Markus Lau, M.Sc. Wirtschaftsingenieur und Doktorand am Institut für Entrepreneurship, Technologie-Management und Innovation des KIT, forscht aktuell zum Schwerpunkt der Gestaltung von Geschäftsmodellen und Innovationen komplexer Wertschöpfungsketten. Als Startup-Coach hat er mehr als 60 Startups während ihrer erfolgreichen Gründung begleitet und unterstützt parallel Firmenkunden dabei, innovativer zu werden, agile Methoden und Werkzeuge zu implementieren und eine Startup-Mentalität in ihr Unternehmen einzubringen.

Markus Lau

Alberto Gonzales

Alberto Gonzalez, MSc. Innovation Management, arbeitet als Innovation Ecosystem Manager bei EIT InnoEnergy und als Gastdozent an der Turku University of Applied Sciences. Mit mehr als 15 Jahren Berufserfahrung an der Schnittstelle zwischen Innovation und Bildung hat er viele Workshops und Kurse für Unternehmen konzipiert und durchgeführt.

Kosten

Bis zum 28. Juli 2021 profitieren Sie von dem Early-Bird-Ticket für 2.200 Euro. Anschließend kostet die Teilnahme am Startup-Training 2.350 Euro (beide Preise jeweils zzgl. MwSt.).

Anmeldung

Anmelden können Sie sich über startup@vdzev.de. Im Anschluss bekommen Sie von uns weitere Informationen zur Teilnahme sowie die Teilnahmebestätigung zugesandt.

Ansprechpartnerin

Benötigen Sie Hilfe bei der Anmeldung oder haben Sie Fragen zu dem Training? Wir stehen Ihnen jederzeit zur Verfügung.

Sophie Bode
Referentin für Grundsatzfragen und Startups

Sophie Bode

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen