Loading...

Mit der Intelligent fördern-App immer gut beraten

Die App für Fachhandwerker wurde an die neue BEG-Förderung angepasst

Berlin, den 31.08.2022. Seit dem 15. August gelten die neuen Bedingungen der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG). Entsprechend hoch ist der Informationsbedarf bei Fachhandwerkern und der Beratungsbedarf auf Verbraucherseite. Mit der BEG-aktualisierten Intelligent fördern-App können Fachhandwerker im Vorfeld von Kundengesprächen die neue BEG-Förderung für Einzelmaßnahmen berechnen und sich mit nur wenigen Klicks die Förderfähigkeit für den Heizungstausch, die Heizungsoptimierung oder den Einbau einer Lüftung sowie die Höhe der staatlichen Zuschüsse anzeigen lassen.

„Die Auftragsbücher der SHK-Handwerksbetriebe sind randvoll und die Nachfrage nach erneuerbarer Heiztechnik ist ungebrochen hoch. Entsprechend wichtig ist es, dass Fachhandwerker schnell und auf den Punkt über Neuerungen bei der Heizungs- und Lüftungsförderung informiert werden. Mit der Intelligent fördern-App geben wir den Profis ein einfach zu bedienendes Tool in die Hand, um die eigene Beratungskompetenz zu stärken und sich optimal auf Kundengesprächen vorzubereiten“, sagt VdZ-Geschäftsführerin Kerstin Stratmann.

Schnell und einfach die Förderung kalkulieren

Die „Intelligent fördern“-App wurde 2020 als digitales Hilfsmittel zur Fördermittelsuche für den Heizungstausch entwickelt und kann im App Store oder im Google Play Store kostenfrei heruntergeladen werden. Nach wenigen Klicks wird die Förderhöhe für den Kunden berechnet. Die seit dem 15. August 2022 geltenden Förderhöhen und -inhalte wie der Heizungs-Tausch-Bonus für über 20 Jahre alte Gasheizung sind in die Aktualisierung eingeflossen. Neben der Berechnung der Förderhöhen und Restkosten enthält die App weiterführende Informationen und wertvolle Tipps für Fachhandwerker und Energieberater zum Thema Heizungsförderung und Heizungstausch. Bereits auf dem Smartphone oder Tablet installierte Apps aktualisieren sich automatisch.

Weitere Informationen

Pressefoto App Beratungssituation
Pressefoto App Smartphone
QR-Code der App

Pressemitteilung als PDF

Pressekontakt
Stefanie Bresgott
Referentin für Kommunikation
VdZ e.V.
stefanie.bresgott@vdzev.de
Tel. 030 / 27874408-22

VdZ – Wirtschaftsvereinigung Gebäude und Energie e.V. und VDS – Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft e.V.

Die VdZ vertritt die Interessen der dreistufigen Wertschöpfungskette der Gebäude und Energietechnik: Industrie, Großhandel und Installationsgewerbe. Die VDS ist der Dachverband der deutschen Unternehmen im Bereich Bad und Sanitär. Beide Verbände sind Träger der Weltleitmesse ISH in Frankfurt. Der Wirtschaftszweig Haus- und Gebäudetechnik umfasst 49.900 Unternehmen mit 541.000 Beschäftigten und einem Branchenumsatz von 66,4 Milliarden Euro (Stand 2021).